Haarschneider Test 2021: Die besten Haarschneidemaschinen für zu Hause im Check

Willkommen beim Haarschneider Test 2021. Wenn du zu Hause selbst deine Haare schneiden möchtest und ein geeignetes Gerät suchst, dann bist du auf haarschneidertest.de genau richtig. Wir haben aktuelle Haarschneidemaschinen getestet und bezüglich aller wichtigen Ausstattungsmerkmale miteinander verglichen. Ausführliche Berichte sowie eine umfassende Kaufberatung werden dir dabei helfen, den für dich besten Haarschneider zu finden. Bewertet haben wir hinsichtlich aller wichtiger Kriterien, welche einen guten Haarschneider auszeichnen. Dazu gehören die allgemeine Verarbeitungsqualität, Ausstattung, Funktionen, Handhabung sowie das Preis-Leistungsverhältnis. Darüber hinaus bekommst du bei uns zahlreiche Tipps rund ums Haareschneiden.

Haarschneider Vergleich: Die besten Haaarschneidemaschinen aus unserem Test

Abbildung
Vergleichssieger
Panasonic HSM ER-DGP82*
Panasonic ER-DGP72 Profi-Haarschneidmaschine, Nachfolger des ER-1611*
Panasonic ER-1611 Profi-Haarschneidemaschine mit Akku- und Netzbetrieb, gold*
Remington Haarschneidemaschine HC5810 (selbstschärfende Keramikklingen, 10 Aufsteckkämme + Präzisionslängeneinstellung, Netz-/Akkubetrieb, Lithium, Profi-Alukoffer) Haarschneider, Haartrimmer*
Hatteker Haarschneidemaschine für Männer Profi Haarschneider Herren Haartrimmer Bartschneider Barttrimmer Präzisionstrimmer Langhaarschneider Wasserdicht 3 In 1*
Modell
Panasonic ER-DGP82
Panasonic ER-DGP72 Profi-Haarschneidmaschine
Panasonic ER-1611 Profi-Haarschneider
Remington Haarschneidemaschine HC5810
Hatteker Profi Haarschneider 3in1
Marke
Panasonic
Panasonic
Panasonic
Remington
Hatteker
Preis
155,39 EUR
129,95 EUR
149,00 EUR
41,90 EUR
42,99 EUR
Bewertung auf Amazon.de
Klingenmaterial
Karbon/Titan-Beschichtung
Karbon/Titan-Beschichtung
Karbon/Titan-Beschichtung
Keramik
Kohlenstoffstahl
Kammaufsätze
3
3
3
10
6
Bartschneider-Funktion
Abwaschbare Klingen
Netzbetrieb
Akkubetrieb
Schnellladefunktion
Betriebsdauer
50 Minuten
50 Minuten
50 Minuten
50 Minuten
120 Minuten
Ladezeit des Akkus
60 Minuten
60 Minuten
60 Minuten
90 Minuten
90 Minuten
Einstellbare Schnittlängen
0,8 bis 15 mm
0,8 bis 15 mm
0,8 bis 15 mm
0,8 bis 40 mm
0,5 bis 24 mm
Vergleichssieger
Abbildung
Panasonic HSM ER-DGP82*
Modell
Panasonic ER-DGP82
Marke
Panasonic
Preis
155,39 EUR
Bewertung auf Amazon.de
Klingenmaterial
Karbon/Titan-Beschichtung
Kammaufsätze
3
Bartschneider-Funktion
Abwaschbare Klingen
Netzbetrieb
Akkubetrieb
Schnellladefunktion
Betriebsdauer
50 Minuten
Ladezeit des Akkus
60 Minuten
Einstellbare Schnittlängen
0,8 bis 15 mm
Informationen
Kaufen
Abbildung
Panasonic ER-DGP72 Profi-Haarschneidmaschine, Nachfolger des ER-1611*
Modell
Panasonic ER-DGP72 Profi-Haarschneidmaschine
Marke
Panasonic
Preis
129,95 EUR
Bewertung auf Amazon.de
Klingenmaterial
Karbon/Titan-Beschichtung
Kammaufsätze
3
Bartschneider-Funktion
Abwaschbare Klingen
Netzbetrieb
Akkubetrieb
Schnellladefunktion
Betriebsdauer
50 Minuten
Ladezeit des Akkus
60 Minuten
Einstellbare Schnittlängen
0,8 bis 15 mm
Informationen
Kaufen
Abbildung
Panasonic ER-1611 Profi-Haarschneidemaschine mit Akku- und Netzbetrieb, gold*
Modell
Panasonic ER-1611 Profi-Haarschneider
Marke
Panasonic
Preis
149,00 EUR
Bewertung auf Amazon.de
Klingenmaterial
Karbon/Titan-Beschichtung
Kammaufsätze
3
Bartschneider-Funktion
Abwaschbare Klingen
Netzbetrieb
Akkubetrieb
Schnellladefunktion
Betriebsdauer
50 Minuten
Ladezeit des Akkus
60 Minuten
Einstellbare Schnittlängen
0,8 bis 15 mm
Informationen
Kaufen
Abbildung
Remington Haarschneidemaschine HC5810 (selbstschärfende Keramikklingen, 10 Aufsteckkämme + Präzisionslängeneinstellung, Netz-/Akkubetrieb, Lithium, Profi-Alukoffer) Haarschneider, Haartrimmer*
Modell
Remington Haarschneidemaschine HC5810
Marke
Remington
Preis
41,90 EUR
Bewertung auf Amazon.de
Klingenmaterial
Keramik
Kammaufsätze
10
Bartschneider-Funktion
Abwaschbare Klingen
Netzbetrieb
Akkubetrieb
Schnellladefunktion
Betriebsdauer
50 Minuten
Ladezeit des Akkus
90 Minuten
Einstellbare Schnittlängen
0,8 bis 40 mm
Informationen
Kaufen
Abbildung
Hatteker Haarschneidemaschine für Männer Profi Haarschneider Herren Haartrimmer Bartschneider Barttrimmer Präzisionstrimmer Langhaarschneider Wasserdicht 3 In 1*
Modell
Hatteker Profi Haarschneider 3in1
Marke
Hatteker
Preis
42,99 EUR
Bewertung auf Amazon.de
Klingenmaterial
Kohlenstoffstahl
Kammaufsätze
6
Bartschneider-Funktion
Abwaschbare Klingen
Netzbetrieb
Akkubetrieb
Schnellladefunktion
Betriebsdauer
120 Minuten
Ladezeit des Akkus
90 Minuten
Einstellbare Schnittlängen
0,5 bis 24 mm
Informationen
Kaufen

Wozu brauche ich einen Haarschneider?

Haarschneider Test

Ein Haarschneider ist für dich das geeignete Werkzeug, wenn du zuhause deine Haare schneiden möchtest. Dadurch sparst du die regelmäßigen Friseurkosten und siehst mit ein wenig Übung ähnlich gut frisiert aus. Vor allem Kurzhaarfrisuren lassen sich mit einer guten Haarschneidemaschine auf einfache Weise verwirklichen. Viele Geräte können aber nicht nur für das Schneiden des Kopfhaares, sondern auch als Bartschneider oder Nasenhaartrimmer verwendet werden. Möglich machen dies verschiedene Aufsätze, welche du mit nur einem Handgriff aufstecken kannst. Im Handel werden solche Multifunktions-Haarschneider häufig als “Multigroomer” bezeichnet. In unserem Haarschneidemaschinen-Vergleich stellen wir dir die besten Haartrimmer vor, sodass du schnell und zielsicher ein für dich geeignetes Modell findest.

Welche Vorteile bietet eine Haarschneidemaschine?

  • Geringe Anschaffungskosten: Bereits nach wenigen Monaten hat sich der Kaufpreis aufgrund der gesparten Friseurkosten amortisiert.
  • Zeitersparnis: Da du selbst zu Hause deine Haare schneidest, ist der Besuch beim Friseur überflüssig.
  • Einfache Anwendung: Die meisten Haarschneider sind mit einem Akku ausgestattet, wodurch eine unkomplizierte Handhabung ermöglicht wird. Zudem lassen sich verschiedene Schnittlängen einstellen, sodass sich die Geräte sehr flexibel für alle Haartypen und Frisur-Arten verwenden lassen.
  • Praktische Zusatzfunktionen: Viele Haarschneidemaschinen können dank verschiedener Aufsätze auch als Nasenhaartrimmer oder Bartschneider verwendet werden.
  • Geringer Platzbedarf: Haarschneidegeräte sind etwa so groß wie ein normaler Herrenrasierer und lassen sich problemlos im Badschrank verstauen.
  • Geeignet für Kinder: Viele Kinder haben Angst vorm Friseur. Mit einem leisen Haarschneider können Mama oder Papa ihren Kindern zu Hause selbst die Haare schneiden.

Welche Haarschneider-Typen gibt es?

Im Handel findest du zahlreiche Haarschneidemaschine für unterschiedliche Anwendungsbereiche. Nachfolgend werden die wichtigsten Varianten vorgestellt, sodass du selbst entscheiden kannst, welches Haarschneidegerät für dich am besten geeignet ist.

Kurzhaarschneider

Kurzhaarschneider

Ein Kurzhaarschneider, auch Haartrimmer genannt, eignet sich in erster Linie zum schneiden von Kurzhaarfrisuren. In der Regel lässt sich das Haar bis auf eine Länge von 0,5 mm trimmen. Weniger ist nicht möglich, da sich bei allen empfehlenswerten Haarschneidemaschinen ein spezieller Schutz am Scherkopf befindet, welcher die Kopfhaut vor Verletzungen bewahrt. Die Schnittlänge kann entweder direkt am Gerät oder durch mitgelieferte Aufsätze angepasst werden.

Langhaarschneider

Langhaarschneider

Die meisten Haarschneidemaschinen können auch für das schneiden längerer Haare genutzt werden. Durch spezielle Kammaufsätze, welche sich in der Regel im Lieferumfang befinden, kann die Schnittlänge erheblich vergrößert werden. Einige Langhaarschneider erlauben Einstellungen von 50 mm und mehr. Die Abstufung der einzelnen Längen kann im Millimeterbereich vorgenommen werden.

Wusstest du schon? – Haarschneider mit Sauger

In den 80iger Jahren kam das Flowbee-Haarschneidesystem auf den Markt. Dabei handelte es sich um einen Haarschneide-Aufsatz, welcher über ein Verbindungsstück an den Staubsauger angeschlossen wird. Dadurch war ein sehr sauberes Arbeiten möglich, da abgeschnittene Haare vom Staubsauger aufgenommen werden.

Heute funktionieren sogenannte Vakuum-Haarschneider nach einem ähnlichen Prinzip. Ein spezielles Vakuum-System saugt Schnitthaar direkt in eine Kammer, welche sich im Gerät befindet. Empfehlenswerte Modelle werden im Handel von Philips und Remington angeboten.


Präzisionstrimmer

Präzisionstrimmer

Mit einem Präzisionstrimmer können Konturen oder Koteletten sehr präzise rasiert werden. Sie werden daher vor allem für Detailarbeiten beim Haarschnitt verwendet. Für einen professionellen Friseur gehört ein präziser Trimmer zur Grundausstattung.

Bartschneider

Bartschneider

Sowohl beim 3-Tage Bart als auch beim Vollbart, eine regelmäßige Pflege ist unerlässlich. Mit einem Bartschneider kann der Bart in kürzester Zeit unkompliziert getrimmt werden. Auch für die Ausarbeitung von Konturen ist ein Barttrimmer äußerst praktisch. Verschiedene Aufsteckkämme sowie Längeneinstellung erlauben ein individuelles Bartstyling ganz nach eigenem Belieben

Tipp: Haarschneider-Sets punkten mit großem Zubehör und hoher Flexibilität

In der Praxis ist es äußerst unpraktisch, sich mehrere Haarschneidegeräte für verschiedene Anwendungsbereiche zu kaufen. Glücklicherweise sind die meisten guten Haarschneider mit recht viel Zubehör ausgestattet. Im Lieferumfang findet man häufig verschiedene Aufsätze, sodass sich die Geräte sehr flexibel verwenden lassen. Ob als Bartschneider, Präzisionstrimmer oder Kurz- bzw. Langhaarschneider – aktuelle Modelle sind vielseitig einsetzbar und vereinen alle wichtigen Funktionen in nur einem Gerät. Sollen beispielsweise sowohl das Haar als auch der Bart geschnitten werden, dann ist der Kauf eines Haarschneider-Sets empfehlenswert.


Kaufberatung: So kannst du verschiedene Haarschneider vergleichen und bewerten

Haarschneider Kaufberatung

Wenn du dich über Haarschneidemaschinen informierst, wirst du feststellen, dass im Handel viele verschiedene Geräte angeboten werden. Optisch unterscheiden sich die einzelnen Haartrimmer trotz verschiedener Preise kaum. Damit du stets den Überblick behältst, haben wir eine kompakte Kaufberatung zusammengestellt, welche dir zahlreiche Tipps für den Haarschneider-Kauf zur Verfügung stellt.

Die wichtigsten Vergleichskriterien

  • Design und Ergonomie
  • Stromversorgung
  • Klingenmaterial und Qualität des Scherkopfs
  • Leistung des Motors
  • Einstellbare Schnittlängen
  • Funktionale Aufsätze
  • Lautstärke im Betrieb
  • Reinigungsmöglichkeiten

Design & Ergonomie

Die Ergonomie des Haarschneiders ist in erster Linie wichtig, wenn du das Gerät beruflich verwendest. Wenn der Haartrimmer täglich mehrfach benutzt wird, ist eine gute Handhabung umso wichtiger. Spezielle Profi-Haarschneidemaschinen sind vergleichsweise leicht und liegen häufig deutlich besser in der Hand als günstige Haarschneider für zu Hause. Aber auch für Anfänger, welche das Trimmen einfach einmal ausprobieren möchten, ist eine gute Handhabung wichtig. Achte also beim Kauf auf ein ergonomisch geformtes Gerät sowie auf ein möglichst geringes Gewicht. Konkrete Informationen diesbezüglich findest du auch in unseren Testberichten.

Stromversorgung

Im Handel kannst du sowohl elektrische Haarschneider mit Akku- als auch Netzbetrieb kaufen. Kabellose Trimmer bieten deutlich mehr Freiheiten und lassen sich wesentlich einfacher verwenden, da nicht ständig auf ein Kabel geachtet werden muss. Bessere Maschinen lassen sich zusätzlich auch per Netzbetrieb verwenden, falls der Akku doch einmal leer sein sollte. Wenn dir dieses Ausstattungsmerkmal wichtig ist, solltest du beim Kauf gezielt darauf achten. Gute Haarschneider verfügen zudem über eine Schnellladefunktion, durch welche der verbaute Akku binnen einer Stunde wieder vollständig aufgeladen werden kann. Die Betriebszeit liegt je nach Modell bei 50 bis 90 Minuten. Besonders praktisch ist es, wenn der Haartrimmer über eine gut ablesbare Anzeige verfügt, welche den Akkuladestand wiedergibt.

Scherkopf und Klingenmaterial

Wie gut und präzise der Haarschnitt letztendlich gelingt hängt in erster Linie von der Qualität des Scherkopfs und des verwendeten Klingenmaterials ab. Bei aktuellen Modellen wird vorrangig rostfreier Edelstahl oder Keramik verwendet. Profi-Haarschneider verfügen stellenweise über Klingen mit Titan- oder Karbon-Beschichtung was vor allem für eine lange Haltbarkeit sorgt. In der Regel schärfen sich die Klingen des Scherkopfes selbst und müssen nicht eigenhändig nachgeschärft werden.

Leistung des Motors

Für beste Ergebnisse beim Haare schneiden ist ein leistungsstarker Motor mit konstanter Schneidleistung äußerst wichtig. Günstige Haarschneider haben häufig Probleme, wenn dichtes oder dickes Haar getrimmt werden soll. Das führt nicht nur zu einem unpräzisen Schnitt sondern kann im schlimmsten Fall auch schmerzhaft sein (Ziepen). Wenn du verschiedene Haarschneidegeräte vergleichst, wirst du allerdings kaum konkrete Informationen zur Leistungsfähigkeit des verbauten Motors finden. Unsere Haarschneider Tests sowie Langzeiterfahrungen von Käufern (z.B. Produktbewertungen) stellen allerdings eine gute Informationsquelle dar.

Einstellbare Schnittlängen

Nahezu alle Haarschneidemaschinen können sowohl als Kurzhaar- als auch als Langhaarschneider verwendet werden. Kurze Schnittlängen von 0,5 bis 2 mm lassen sich häufig direkt am Gerät einstellen. Für längere Haarschnitte werden Kammaufsätze verwendet, welche mit einem Handgriff auf das Gerät gesteckt werden können. Die maximal einstellbare Länge ist je nach Haarschneider unterschiedlich. Mit einigen Geräten sind Schnittlängen von 50 mm möglich. Wenn deine Haare bislang vom Friseur geschnitten worden sind, dann solltest du über deine Längeneinstellungen bereits Bescheid wissen. Achte daher beim Kauf darauf, dass sich deine Wunschlänge auch präzise einstellen lässt.

Funktionale Aufsätze

Unser Haarschneider Vergleich hat gezeigt, dass es bei der Ausstattung der verschiedenen Modelle deutliche Unterschiede gibt. Einige Haartrimmer werden mit einem sehr umfangreichen Zubehörpaket geliefert, wohingegen andere nur sehr spartanisch ausgestattet sind. Du solltest vor dem Kauf überlegen, wofür du deine Haarschneidemaschine verwenden möchtest. Soll beispielsweise auch der Bart getrimmt werden, dann ist ein Bartschneider-Aufsatz unerlässlich.

Die meisten Haarschneidegeräte verfügen über einen recht breiten Scherkopf. Ein präzises Trimmen von Konturen ist damit nur schwer möglich. Wesentlich einfacher wird das Ausrasieren mit einem Präzisionstrimmer, welcher deutlich schmaler ist.

Einige Modelle sind zudem mit speziellen Aufsätzen zum Trimmen von Ohr- und Nasenhaar ausgestattet. Ein separater Ohr- bzw. Nasenhaarschneider ist damit überflüssig.

Lautstärke im Betrieb

Die Lautstärke des Motors ist in erster Linie wichtig, wenn man kleinen Kindern die Haare schneiden möchte. Vor allem das Haare trimmen in der Nähe des Ohres kann für ein Kind schnell unangenehm werden. Wir haben in unserem Haarschneider Test mit dem Philips QC5115 ein sehr günstiges Modell speziell für Familien mit Kindern bewertet.

Reinigungsmöglichkeiten

Wenn man häufiger mit einem Haarschneider arbeitet ist nichts störender, als wenn abgeschnittene Haare den Scherkopf verstopfen. Einige Geräte sind daher so konzipiert, dass Schnitthaar automatisch nach unten herausfällt. Trotzdem ist eine regelmäßige Reinigung des Scherkopfes und der Klingen wichtig, um eine konstante Schneidleistung zu gewährleisten.

Einige Haarschneidemaschinen sind wasserdicht oder verfügen zumindest über abwaschbare Scherköpfe. Wie unser Modellvergleich zeigt lassen sich vor allem Haarschneider für Profis allerdings häufig nur durch einen Pinsel von Haaren befreien. Darüber hinaus ist kaum Wartungsaufwand notwendig. Empfehlenswert ist es jedoch den Scherkopf nach jeder Anwendung ein wenig zu ölen. Sowohl Reinigungspinsel als auch Schmieröl wird bei nahezu allen Haartrimmern mitgeliefert.

Unser Tipp

Viele Haarschneidemaschinen werden mit einem Transportetui oder einer Tasche geliefert. Das Gerät ist vor Beschädigungen geschützt und kann komfortabel überall mit hingenommen werden.

Die bekanntesten Marken

Haarschneidemaschine von Wahl

Im Rahmen unseres Haarschneider Tests haben wir zahlreiche Geräte unterschiedlicher Marken bewertet. Am besten abgeschnitten haben Trimmer bekannter Hersteller wie Panasonic, Philips oder Braun. Im Internet findest du aber auch immer wieder günstige Haarschneider-Angebote chinesischer Unternehmen. Die Marken sind weitgehend unbekannt und auch qualitativ enttäuschen die meisten Modelle. Lediglich der 3 in 1 Haarschneider von Hatteker überzeugte bislang in unserem Test.

Markenübersicht

Hinweis

Alle Hersteller bieten Geräte sämtlicher Preisklassen an. Wenn du einen guten Haarschneider für zu Hause suchst und auf Funktionen für Profis verzichten kannst, dann sind die Mittelklasse-Modelle in der Regel ausreichend gut ausgestattet.

Wie viel kostet eine gute Haarschneidemaschine?

Preiskategorien

Wenn du dir einen neuen Haarschneider kaufen möchtest, dann müssen je nach Preisklasse zwischen 20 und 160 Euro investiert werden. Sehr günstige Trimmer können häufig nur per Stromkabel verwendet werden und verfügen über wenig Zubehör. Mittelklasse-Modelle findest du vor allem bei Marken wie Philips oder Braun. Ab rund 45 Euro bekommst du eine Akku-Haarschneidemaschine, welche für die Anwendung zu Hause sehr gut geeignet ist. Profi-Haarschneider, beispielsweise von Panasonic, sind ab 120 Euro erhältlich und punkten mit Langlebigkeit, hoher Präzision und bester Verarbeitungsqualität.

Eine große Auswahl findest du zum einen im Internet bei diversen Online-Shops wie Amazon.de aber auch in Eletronikfachmärkten wie Media Markt oder Saturn. Je nach Angebot sind empfehlenswerte Haarschneidemaschinen auch in Drogeriemärkten wie Rossmann oder DM erhältlich. Bei Discountern wie Lidl, Aldi & Co. werden in der Regel eher günstige Einsteigergeräte unter den jeweiligen Eigenmarken (bspw. Silvercrest bei Lidl) angeboten. Wenn du dich für eine Maschine entschieden hast, ist es lohnenswert vor dem Kauf einen Preisvergleich im Internet durchzuführen.

Haarschneider Test bei Stiftung Warentest, K-Tipp & Chip

Die Stiftung Warentest hat letztmalig im Jahr 2002 Haarschneider getestet. Die Testergebnisse sind inzwischen leider nicht mehr aktuell, denn die damals bewerteten Geräte sind inzwischen nicht mehr erhältlich. Sobald die Stiftung Warentest aktuelle Modelle auf den Prüfstand gestellt hat, findest du an dieser Stelle Informationen zu den Testsiegern.

Testergebnisse von K-Tipp

Im Jahr 2016 hat die schweizer Verbraucherzeitschrift K-Tipp 10 Akku-Haartrimmer getestet. Als Haarschneider Testsieger wurde der Philips HC7450/80 ausgezeichnet, die beste Handhabung bot der Panasonic ER-1611. Von beiden Geräten wurden zwischenzeitlich etliche Nachfolger vorgestellt. Insbesondere der sehr oft verkaufte ER-1611 von Panasonic wird nach wie vor von vielen Friseuren mit großer Zufriedenheit verwendet. In unserem Haartrimmer Test haben wir sowohl den Panasonic-Klassiker ER-1611 als auch die Nachfolger ER-DGP72 und ER-DGP82 ausführlich bewertet.

Testergebnisse von Chip

Den aktuellsten Test elektrischer Haarschneider (04/2020) gibt es bei der Fachzeitschrift Chip.

Chip.de Bestenliste

  1. Remington HC5810
  2. Hatteker Profi-Haarschneidemaschine
  3. Braun HC5050

FAQ: Die häufigsten Fragen zu elektrischen Haarschneidern

Welcher Haarschneider ist der beste?

Sich auf einen “besten Haarschneider” festzulegen ist kaum möglich, da jeder Nutzer andere Anforderungen an das Gerät gestellt. Möchtest du lediglich zu Hause deine Haare schneiden, brauchst du kein umfangreiches Zubehör. Soll die Maschine dagegen multifunktional verwendet werden, beispielsweise auch als Bartschneider oder Nasenhaartrimmer, dann ist auf die entsprechenden Aufsätze zu achten.

Die beste Haarschneidemaschine, wenn es ausschließlich ums Haare trimmen geht, ist in unserem Test das Modell ER-DG82 von Panasonic. Die hervorragende Verarbeitungsqualität der Klingen sowie das gute Handling machen den Trimmer nicht nur zur Empfehlung für Profis sondern auch für den Haarschnitt zu Hause. Wenn du dagegen ein Gerät mit viel Zubehör suchst, dann ist der Remington HC5810 die perfekte Wahl. Gute Qualität und viele verschiedene Aufsteckkämme machen den Haarschneider zum perfekten Allrounder.

Bestenliste von haarschneidertest.de

PlatzModellBewertungDatum
1. Panasonic ER-DGP82 08/2020
2. Panasonic ER-DGP72 08/2020
3. Panasonic ER-1611 06/2020
4. Remington HC5810 09/2020
5. Hatteker Profi Haarschneider 3in1 09/2020
6. Braun BT7240 10/2020
7. Philips HC7650 10/2020
8. Braun HC5090 10/2020
9. Philips QC5115 10/2020

Ist ein Haarschneider zum Glatze rasieren geeignet?

Nein, mit einer Haarschneidemaschine kannst du bauartbedingt keine 0 mm Länge einstellen. Durch einen angebrachten Schutz am Scherkopf liegt die Mindestlänge bei den meisten Geräten bei ca. 0,5 mm. Wäre dieser nicht vorhanden, würde es durch die extrem scharfen Klingen zu Verletzungen an der Kopfhaut kommen. Wenn du eine Glatze rasieren möchtest, dann ist ein elektrischer Haarschneider aber trotzdem praktisch. Du kannst dein Kopfhaar auf die Mindestlänge von 0,5 mm trimmen und im Anschluss mit einem Nassrasierer alle Resthaare auf einfache Weise entfernen.

Kann ich mit einem Haarschneider auch meinen Bart schneiden?

Viele Haarschneidegeräte sind mit einem speziellen Bartschneideaufsatz ausgestattet, welcher mit nur einem Handgriff aufgesteckt werden kann. Einen separaten Bartschneider benötigst du also nicht. Wenn du einen neuen elektrischen Haartrimmer kaufen möchtest, solltest du daher zwingend darauf achten, dass ein entsprechender Aufsatz mitgeliefert wird.

Wie oft muss ich eine Haarschneidemaschine ölen?

Wenn du die Schneidleistung des Geräts bestmöglich erhalten möchtest, dann ist es empfehlenswert den Scherkopf nach jedem Haarschnitt zu ölen. Bei den meisten Haarschneidern wird ein geeignetes Schmieröl gleich mitgeliefert. Darüber hinaus ist nahezu keine Wartung notwendig, da moderne Haarschneidemaschinen in der Regel über selbstschärfende Klingen verfügen.

Welche Haarschneider benutzen Friseure?

Im Handel gibt es zahlreiche Geräte, welche als Profi-Haarschneider verkauft werden. In Friseur-Salons setzen Profis auf Modelle unterschiedlicher Marken. Besonders beliebt sind Haarschneidemaschinen von Olymp, Panasonic, Jaguar sowie BaByliss Pro.

Sollte ich den Haartrimmer bei nassem oder trockenem Haar verwenden?

Wir empfehlen den Haartrimmer stets bei trockenem Haar zu verwenden. Abgeschnittene nasse Haare bleiben häufig an den Klingen des Scherkopfes kleben, wodurch die Leistung der Maschine negativ beeinflusst werden kann. Zudem lässt sich mit einer Haarschneidemaschine auch wesentlich besser an trockenem Haar arbeiten.

Harschneider Test: Abschließendes Fazit

Eine gute Haarschneidemaschine mit vielen Funktionen ist eine praktische Alternative zum Friseurbesuch. Sowohl bei Kurzhaarfrisuren als auch bei längeren Haaren lassen sich auch als Anfänger erstaunlich gute Ergebnisse erzielen. Dank zahlreicher multifunktionaler Aufsätze können die meisten Modelle zusätzlich als Bartschneider oder Nasenhaartrimmer verwendet werden. Viele praktische Funktionen vereint in nur einem Gerät machen den Haarschneider zum idealen Allrounder für Familien.

Letzte Aktualisierung am 5.08.2021 / Preise können abweichen / Bilder von der Amazon Product Advertising API